Google Doodle zum 224. Geburtstag von Louis Daguerre

Louis Daguerre
Louis Daguerre

Wer heute Google nutzt, der wird auch das Google Doodle anlässlich des 224. Geburtstages des französischen Malers Louis Daguerre nur schwerlich übersehen können. Doch wer war Louis Daguerre eigentlich? Vielen Menschen ist der Name nicht unbedingt geläufig – auch wenn sie viele seiner künstlerischen Werke sicher unbewusst wahrgenommen haben und viele von uns eine von ihm entwickelte Errungenschaft täglich nutzen. Doch hierzu später mehr.

Wer war Louis Daguerre?

Louis Daguerre wurde am 18. November 1787 in Frankreich geboren. Genauer gesagt in Cormeilles-en-Parisis, das 20 Kilometer vor Paris liegt und zur Region lle-de-France gehört.

Zwar wurde Daguerre in einfachen Verhältnissen geboren, die Anstellung seines Vaters als Gerichtsschreiber und der königl. Staatsdomäne in Orléans dürften ihm auf seinem Berufsweg dennoch hilfreich gewesen sein. Louis Daguerre machte eine Lehre als Architekt, nachdem er erfolgreich die Volksschule besuchte. Sein besonderes Talent war das Zeichnen, was bei seiner Berufswahl eine grosse Rolle spielte. Doch auch als Theater-Dekorateur machte sich Louis Daguerre schnell einen Namen, indem er sich auf das Malen von Panoramen spezialisierte.

Das Theater bot Louis Daguerre jedoch nicht nur eine Bühne um seine malerischen Künste auszuleben – auch als Artist, etwa mit akrobatischen Kunststücken oder Seilkünsten verdingte er sich. Ausserdem übernahm er statistische Rollen in Opern.

Die Daguerreotypie: Eine bis heute wichtige Erfindung Louis Daguerre´s

Berühmtheit und die Ehre eines Google Doodle erlangte Daguerre jedoch auf einem anderen Gebiet: Er erfand das erste fotografische Erste Aufnahme mit DaguerreotypieVerfahren, das vermarktbar war – die Daguerreotypie, die dementsprecht auch seinen Namen trägt. Die Daguerreotypie zeichnete sich insbesondere dadurch aus, dass erstmalig bezahlbare Fotoaufnahmen möglich wurden, die sich zudem durch eine besser strukturierte Abbildung und Detailgenauigkeit auszeichneten. Damit ermöglichte Louis Daguerre einer breiten Bevölkerungsschicht die Nutzung qualitativ hochwertiger Fotoaufnahmen und legte damit den Grundstein für viele folgende Erfindungen. Aufgrund der für die damalige Zeit sehr hohen Qualität der Fotos legte die Daguerreotypie die Messlatte sehr hoch, zumal das Verfahren im Laufe der Jahre immer weiterentwickelt wurde.

Louis Daguerre legte also den Grundstein für ein Verfahren, das heute kaum noch eines besonderen Blickes gewürdigt wird. Kameras in Handys, Tablet-PCs, Fahrzeugen und Sicherheitssystemen sind allgegenwärtig und für uns selbstverständlich – und doch haben wir diesen Standard Menschen wie Louis Daguerre zu verdanken. Daguerre starb am 10. Juli 1851 im Alter von 63 Jahren in Bry-sur-Marne.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.5/10 (2 votes cast)
Google Doodle zum 224. Geburtstag von Louis Daguerre, 8.5 out of 10 based on 2 ratings
TEILEN